Über uns

 

Direkt neben der Verkaufstheke fällt ein nach altem Vorbild erbauter Holzsteinbackofen ins Auge, der mit Buchen- und Fichtenholz befeuert wird. Volker Lehmann schloss mit 22 Jahren als jüngster Bäckermeist in NRW seine Ausbildung ab und übernahm 1985 die 1905 gegründete Schlossbäckerei. Er war auch der erste Bäcker Deutschlands der wieder mit einem traditionellen Natursteinbackofen angefangen hatte zu arbeiten.

Es dauerte nicht lange, da reichte die Kapazität des Natursteinbackofens nicht mehr aus und es wurde ein zweiter großer Dampfsteinbackofen, der mit Gas betrieben wird, angeschafft. Dieser Dampfsteinbackofen liefert die gleichen Ergebnisse, außen knusprig und im Inneren feucht, damit das Brot lange frisch bleibt.

Alle Brote werden aus selbst hergestelltem Natursauerteig und auf der Basis einiger weniger traditioneller Grundrezepte gefertigt, die dann mit Kräutern und Gewürzen verfeinert werden. Volker Lehmann probiert auch gerne etwas Neues aus, wie das Sprossen-Holzofenbrot, das mit frischen Sprossen aus biologischem Anbau gebacken wird.

Das zertifizierte Getreide bezieht Volker Lehmann ausschließlich aus kontrolliertem Anbau, nur so ist die Qualität der Backwaren gewährleistet. Es werden keine Fertigteigmischungen verwendet sondern nur qualitativ hochwertige Rohstoffe, einen Unterschied den man schmecken kann....