Der alte neue Steinbackofen

 

Aller Unkenrufe zum Trotz reaktivierte Volker Lehmann im Jahre 2001 die alte Schlossbäckerei, doch damit nicht genug, es mußte auch einer neuer Backofen her.

Es sollte ein besonderer, für Hückeswagen noch nicht dargewesener Ofen sein - ein Natursteinbackofen. Herr Lehmann scheute keine Kosten und Mühen, er beauftragte die Ofenbauer Franz und Klaus Heuft aus der Eifel diesen Ofen für ihn zu bauen.

Der Ofen wird wie in alten Zeiten mit Holz geheizt, gebacken wird darin wie zu anno dazumal.

"Wie kannst du nur auf die obere Islandstraße gehen", wurde vor vier Jahren gefragt. Und heute? Lehmann`s Konzept ging gut auf, die Qualität seiner Steinofenbrote sprach sich sehr schnell herum. Mittlerweile Kommen fast so viele auswärtige Kunden wie Hückeswagener und das in der oberen Islandstraße.

 

Bild und Textquelle: RGA von Mittwoch den 27.07.2005